GWW-TREND bilanziert erfolgreiche Geburtstagsausgabe

Die TREND unterstrich ihre Funktion als bundesweit bedeutendes Branchenevent und als Dialogplattform der Werbeartikelbranche – Aussteller und Besucher loben Erlebnischarakter der besucherstarken Messe

gww_1645

Im 30. Jahr ihres Bestehens hat die TREND am 16. September im Mannheimer Rosengarten ihren Stellenwert als bedeutendste nationale B2B-Dialogplattform der Werbeartikelbranche unterstrichen. Hohe Anerkennung fand die 30. Messe-Ausgabe in übereinstimmenden Aussagen sowohl bei Ausstellern als auch beim Fachpublikum. 110 Aussteller gewährten rund 500 Besuchern einen umfassenden Überblick über ihre neuesten Trends und Bestseller. Auf 4.000 Quadratmetern Fläche fanden neben den eigentlichen Ausstellungssegmenten auch zahlreiche abwechslungsreiche Events und Attraktionen bei den Besuchern großen Anklang.
Bereits am Vortag bot der Gesamtverband Interessenten Gelegenheit, den Fachvorträgen der Steuerexpertin Dr. Janine von Wolfersdorff zur steuerlichen Behandlung von Werbeartikeln sowie der Compliance-Koryphäe Prof. Dr. Hans Rück zur Compliance-Problematik zu lauschen und wertvolle Tipps im Umgang mit diesen Widrigkeiten zu erfahren.
Daran anknüpfend bot das abendliche Get-together bei stimmungsvoller Live-Musik, einem exzellentem Buffet und erstklassigen Weinen hinreichend Gelegenheit zum ungezwungenen Austausch.

 

trend-2016_mdb-binding-bei-lm_reflects-i

TREND-Premiere für MdB Lothar Binding

Erstmals beehrte mit dem finanzpolitischen Sprecher der SPD, Lothar Binding, auch ein hochrangiges Mitglied des deutschen Bundestages mit seinem Besuch die TREND und informierte sich in über zwei Stunden und zahlreichen Gesprächen umfassend über die Bedürfnisse und Problemstellungen der Produzenten, zeigte sich aber auch interessiert an den vielen Produktneuheiten.

 

 

 

Statements zum Messeverlauf:

Jürgen Geiger, Vorstandsvorsitzender Geiger-NOTES AG:
Die TREND ist für uns seit jeher eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres.
Auch für mich persönlich ist sie weit mehr als bloßes Pflichtprogramm. Deshalb bin ich jedes Jahr selbst dabei und schätze die Gespräche mit unseren Handelspartnern in einer durchaus geschäftsmäßigen, aber doch relaxten Atmosphäre.
Neben den letzten Impulsen für das anstehende Weihnachtsgeschäft geht es dabei schon um wichtige Weichenstellungen für das folgende Jahr. Wir zeigen bereits erste Neuheiten und können die Resonanz unserer Partner bei der Vorbereitung der Verkaufsunterlagen noch berücksichtigen.
Kurzum: Ich möchte die TREND keinesfalls missen, und wer sie versäumt – sei es als Lieferant und Aussteller oder als Händler und Besucher – ist letztlich selber schuld.

Ronald Eckert, Inhaber Döbler Werbeartikel:
Die TREND gilt als wichtiger Einstieg in das nach wie vor starke Jahresendgeschäft. Auf der TREND besteht für jeden Berater die Möglichkeit, sich nochmals ausführlich über Highlights und Tops für seine Kunden zu informieren und mit umfangreichem Input seine Kunden passend zu beraten. Zudem bietet die TREND eine hervorragende Networkingplattform, die durch ihren familiären Charakter überzeugt und jenseits des Business interessante Gespräche und Gedankenaustausch untereinander ermöglicht. Prädikat: sehr zu empfehlen.