Beiträge

TREND 2018: Erfolg auf der ganzen Linie

In rundum zufriedene Gesichter blickte, wer am 14. September im Wiesbadener RheinMain CongressCenter die B2B-Messe TREND des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW) besuchte. Kein Wunder, waren doch gemeinsam mit dem erneuten Ausstellerplus (144 Aussteller) auch wieder mehr Besucher als im Vorjahr der Einladung des GWW gefolgt.

Dass der GWW mit der TREND-Messe seit der Verschmelzung der Verbände äußerst gute Arbeit leistet, dafür sprechen sowohl die Aussteller- als auch die Besucherzahlen. Beginnend mit der ersten vom GWW realisierten TREND im Jahre 2016 mit 111 Ausstellern, nahmen im Folgejahr bereits 123 Firmen teil. In diesem Jahr waren es stolze 144 Aussteller – mehr als genug, um die insgesamt 605 Besucher zu begeistern (2017: 535 Besucher).

Johannes Mahlich, SOURCE Gesellschaft für verkaufsfördernde Produkte mbH: „Die TREND ist wirklich eine top Messe. Die Location war perfekt und das Angebot an Ausstellern genau richtig. Das gesamte Rahmenprogramm war einfach super.“

Auch auf Ausstellerseite gab es nichts zu meckern. Ursula Will, Lediberg: „Die TREND bietet eine hervorragende Plattform für gute und interessante Gespräche mit unseren Handelspartnern. Dazu lieferte das RheinMain CongressCenter eine fantastische Location. Besser geht es meines Erachtens nicht.“ Das bestätigt auch Thomas Vogler, der für die beiden Unternehmen blomus und Ritzenhoff mit zwei Standflächen an der Messe teilnahm: „Die TREND war ein absoluter Erfolg. Wir waren mit vier Personen am Stand und konnten trotzdem nicht alle Kunden betreuen. Der Andrang bei uns war wirklich sehr, sehr groß – obwohl es sich bei uns um Markenartikelhersteller handelt, die nicht im Streuartikelbereich tätig sind.“

Aussteller und Berater kamen bereits am 13. September zum Aufbautag der TREND zusammen. Ab 15:00 Uhr lud der Gesamtverband zum Vortragsprogramm im Rahmen des GWW-Summermeetings. Durch den späten Start bot sich auch den Ausstellern, welche am Vormittag mit dem Aufbau der Stände beschäftigt waren, die Möglichkeit der Teilnahme am Programm. Neben aktuellen Steuerentwicklungen, welche GWW-Vorsitzender Frank Dangmann vorstellte, referierten Professor Dr. Michael Paul, Universität Augsburg, sowie Svenja Brüxkes, IFH Köln, zu spannenden Themen: Dr. Paul stellte seine 2017 veröffentlichte Studie zur Wirkungsweise des Werbeartikels unter besonderer Berücksichtigung der ökonomischen und sozialen Komponenten und dem Bezug zum Unternehmen vor. Brüxkes informierte anschließend über die Ergebnisse der Amazon-Untersuchung des Kölner Instituts für Handelsforschung.

Im Verlauf des Abends ging es atmosphärisch weiter. Das traditionelle Get-together überzeugte auf ganzer Linie, was unter anderem am gefeierten Gastredner Vince Ebert lag. Der Kabarettist sorgte mit seinem Vortrag zum Thema Digitalisierung für große Heiterkeit.

Nach erstklassigem Essen und kabarettistischem Vortrag war aber noch lange nicht Schluss: DJ Martin Spree stimmte die Menge zu einer ausgelassenen Party in einem separaten Abschnitt des CongressCenters ein. Wer mehr über die TREND-Messe erfahren oder einen Blick auf die vergangenen Veranstaltungen werfen möchte, kann sich auf der TREND-Homepage über die B2B-Messe des Gesamtverbands informieren.

 

 

GWW-Summermeeting 2017

GWW-Summermeeting 2016

Am 13. Juni fand im hessischen Bad Nauheim das Summermeeting 2016 statt. In entspannter Atmosphäre hatten die Mitglieder des Verbandes hier die Gelegenheit, sich umfassend über die vom Verband verfolgten Projekte zu informieren. Anschließend tauschten sie im Kreise von Kolleginnen und Kollegen im Ambiente des 4 Sterne-Hotels Dolce branchenrelevante Informationen aus. Obwohl sich das Wetter im Unterschied zu den vergangenen Summermeetings diesmal nicht von seiner besten Seite zeigte, ließen sich die Teilnehmer davon nicht beirren und waren gut aufgelegt und bester Stimmung.

 

GWW Summermeeting 2016_29

 

Einem Update zur Besteuerung von Werbeartikeln folgten Vorträge zu den aktuellen Schwerpunktthemen Compliance sowie zur angestrebten Qualitätssicherung von Werbeartikeln – hierzu referierten Rechtsanwalt Andreas Kammholz sowie Professor Hans Rück von der Hochschule Worms. Auch über einen neuen Termin zur Jahreshauptversammlung wurde in einer lebhaften Diskussion abgestimmt.

Anschließend lud der GWW seine Mitglieder zu einem gelassenen Abend mit Barbecue und Salatbar, bei dem glücklicherweise auch das Wetter wieder mitspielte.

GWW Summermeeting 2016_2 GWW Summermeeting 2016_11 GWW Summermeeting 2016_27 GWW Summermeeting 2016_22