Erfolgreiche TREND in Mainz gefeiert

Gesamtverband GWW lud zum Branchentreffen

Endlich mal wieder zusammen zu sein – diesem von vielen Marktteilnehmern seit Monaten gehegten Wunsch kam der Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW) mit seiner TREND Herbst, die am 16. September in der Halle 45 in Mainz stattfand, mit Freude nach.

Ungeachtet einiger hinzunehmender Einschränkungen kamen 100 Aussteller sowie 364 Werbeartikelberater positiv gestimmt nach Mainz und haben mit ihrer Teilnahme zum Erfolg eines rundum gelungenen Messeevents beigetragen.

Jamal Maazouz, Geschäftsführer der Nemadia GmbH aus Darmstadt: „Die Messe ist aus unserer Sicht ein großer Erfolg geworden. Wir haben sehr viel Feedback von Besuchern erhalten, die total begeistert waren. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Messe.“

Das sah auch Uli Betz so, Geschäftsführer der Betz Manufaktur aus Waldstetten: „Uns hat die diesjährige GWW-TREND sehr gut gefallen. Aufgrund der allgemeinen Situation waren wir davon ausgegangen, dass nicht viel Traffic auf der Messe erzeugt werden kann. Doch das genaue Gegenteil war der Fall: Die Berater, die vor Ort waren, kamen gut vorbereitet und hatten einen sehr genauen Plan von dem, was sie haben wollten. So konnten wir bereits auf dem Messegelände Aufträge generieren.“

Auch Ira Kunert, Bastian Hofsümmer und Ralf Samuel, die als GWW-Team immens viel Zeit in die Vorbereitung investierten, äußerten sich überaus zufrieden: „Es hat auch uns viel Freude bereitet, zu sehen, mit welch großem Engagement und beeindruckender Professionalität die Aussteller agierten, wenn Produktinformationen und Beratungsqualität verlangt wurden. Ebenso überzeugend wirkten auch die Besucher, die sich trotz Maskenpflicht über Stunden mit Aufgeschlossenheit und Interesse über neue Produkte, Ideen und Trends informierten.“

Holger Kapanski: „Aus meiner Sicht hat es sich mehr als gelohnt, die TREND Herbst zu besuchen. Das stimmige Sicherheitskonzept hat perfekt funktioniert! In ungestörter und absolut sympathischer Atmosphäre konnten die gewohnten Gespräche geführt und Produktinformationen ausgetauscht werden. Trotz dieser schwierigen Zeit war die Stimmung unglaublich positiv und zukunftsorientiert! Wie wichtig der persönliche Kontakt und der professionelle, persönliche Verkauf ist, wurde auf der TREND erneut deutlich sichtbar. Mein Dank gilt auch unseren Lieferanten-Partnern, die sich mit einem tollem Engagement präsentiert haben. Wir freuen uns bereits auf ein nächstes Wiedersehen in der Branche, hoffentlich dann spätestens zur Frühjahrs-TREND.“

Charakteristisch für die Herbstmesse war wieder einmal mehr das angenehm freundschaftliche Miteinander und die rundum gelöste Stimmung, die insbesondere in dem großzügig angelegten Cateringareal mit vielen Foodtrucks im Außenbereich spürbar war. Es wundert nicht, dass die GWW-TREND in den Augen vieler das mit Abstand eines der beliebtesten und angesehensten Branchentreffen ist.

Roland Glöckner, Inhaber des RGP-Teams aus Berlin: „Die TREND gibt mir einen Ausblick der Werbemitteltrends für das letzte Quartal des Jahres. Unsere Partner legen sich super ins Zeug, um uns ihre Neuheiten zu präsentieren. Daher sollte für uns Werbemittelberater keine Reise zu weit sein, um diese tolle Atmosphäre auf der Messe zu erleben. Die TREND gehört für mich zum Pflichtprogramm.“

Dass der GWW die TREND auch 2021 durchführen will, steht bereits fest: Die Frühjahrs-TREND findet am 26. Januar 2021 in Dortmund statt. Die TREND Herbst 2021 bleibt dagegen im Rhein-Main-Gebiet: Zum 17. September lädt der Gesamtverband erneut in das RheinMain CongressCenter in Wiesbaden ein.

Der Anmeldebereich für Lieferanten, die an der Frühjahrsveranstaltung teilnehmen möchten, ist bereits geöffnet.