GWW-NEWSWEEK 2018

Am 14. Juni endete in Köln die diesjährige GWW-NEWSWEEK.

Die gesamte Messe im Blick, sind Veranstalter wie Teilnehmer auch in 2018 mit der verbandseigenen Roadshow wieder äußerst zufrieden. Den Einladungen der 93 Aussteller und deren Partneragenturen an den acht Industrietagen in Deutschland leisteten insgesamt 3.960 Besucher Folge (2017: 4.214, 2016: 4.074).

Unvorhersehbare Zwischenfälle sowie die unmittelbar vor Tourbeginn geendeten Pfingstferien haben den beiden Auftaktveranstaltungen in Bayern zugesetzt und sorgten in München (385 Besucher in 2018, 486 in 2017, 427 in 2016) und auch in Nürnberg (328 in 2018, 482 in 2017, 456 in 2016) für deutliche Besucherrückgänge im Vergleich zum Vorjahr.

Der dritte Tag in Stuttgart entschädigte dann allerdings und sorgte rundum für Zufriedenheit unter den Ausstellern, die in der Porsche-Arena 596 Gäste aus der Industrie begrüßen konnten (583 in 2017).

Auch in Frankfurt war der Besucherzuspruch bis zum einsetzenden Starkregen am Mittag äußerst gut. 547 Interessierte kamen in die Fraport Arena (631 in 2017), bis die Wassermassen sämtliche Zufahrtsstraßen und auch Teile der Location fluteten und somit für ein abruptes Ende sorgten. So ging dann am Nachmittag nicht mehr viel.

Die zweite Tourwoche begann mit einem erfreulichen Besucherzuwachs. 688 Entscheider kamen in die historische Location BOLLE Festsäle im Herzen Berlins (626 in 2017).

Auch die Hansestadt Hamburg konnte gegenüber dem Vorjahr zulegen. Über den Tag verteilt betraten 561 Gäste die Kuppel, um sich über Werbeartikelneuheiten und Trends zu informieren (492 in 2017).

Eine überaus gelungene Premiere in Bielefeld folgte am Tag 7 der diesjährigen GWW-NEWSWEEK. 479 Marketingfachleute sorgten für zufriedene Aussteller sowie Berater. Die Stadthalle Bielefeld, multifunktionales Kongress- und Veranstaltungszentrum gegenüber dem Bielefelder Hauptbahnhof, konnte als neugewonnene „Heimat“ der GWW-NEWSWEEK im Nordosten Nordrhein-Westfalens überzeugen.

Tags darauf kamen 376 Besucher zur Schlussveranstaltung ins Kölner RheinEnergieSTADION, wo die Fußball-WM schon ihre Schatten vorauswarf.

Wieder einmal kann festgehalten werden, dass die GWW-NEWSWEEK zunehmend in den Fokus von Agenturen, Marketingfachleuten und Entscheidern aus der Industrie rückt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar