Beiträge

Save the Date: GWW-Messetermine 2019 stehen fest

Die beliebten Messeformate TREND und GWW-NEWSWEEK werden jedes Jahr aufs Neue sehnlichst erwartet. Die Termine der beiden Messehöhepunkte stehen nun fest: Während Branchenteilnehmer die TREND weiterhin im September besuchen dürfen, startet die GWW-NEWSWEEK 2019 einen Monat früher als im Vorjahr.

 

Dass der Gesamtverband ein offenes Ohr für die Wünsche seiner Mitglieder hat, ist bekannt. Aussteller wie Besucher werden in jedem Jahr dazu aufgerufen, ihre Verbesserungsvorschläge zu den GWW-Messeveranstaltungen miteinzubringen. Mit der Verlegung der GWW-NEWSWEEK in den Mai wurden eben jene Wünsche der Mitglieder erhört: Speziell in Bayern kollidierte die Werbeartikel-Roadshow mit den Pfingstferien 2018, was den Besucherzahlen schadete. Das neue Datum (06.-16. Mai 2019) liegt dagegen exakt zwischen den Osterferien und den ersten Feiertagen Ende Mai.

Im Anschluss an die GWW-NEWSWEEK kommt es zudem erneut zur Kooperation mit dem schweizerischen Verband PROMOSWISS. Die NEWSWEEK-Schweiz wird eine Woche nach Ende der NEWSWEEK-Tour und im Rahmen des PSF-Forums in der Umweltarena Spreitenbach durchgeführt (21.-22. Mai 2019).

 

Ebenfalls auf die Verbesserungsvorschläge seiner Mitglieder achtete der GWW bei der Terminierung der TREND 2019. Die B2B-Messe wird im kommenden Jahr um rund zwei Wochen nach hinten verlegt (27. September 2019). Somit umgeht die TREND die hohen Hotelkosten der Rhein-Main-Region, welche die zuletzt parallel stattfindenden IAA und Automechanika verursachten.

Auch dass die Location-Wahl erneut auf das RheinMain CongressCenter in Wiesbaden fiel, ist auf die GWW-Mitglieder zurückzuführen: Diese sprachen sich für eine wiederholte Durchführung im Rhein-Main-Gebiet aus.

Wie in den vergangenen Jahren sind am Vortag zur TREND-Messe (26. September 2019) ein attraktives Rahmenprogramm sowie das abendliche Get-together geplant.

 

 

Termine 2019:

19. Februar 2019: GWW-NEWSWEEK Wuppertal

20. Februar 2019: GWW-NEWSWEEK Preview (Händlertag) Wuppertal

06.-16. Mai: GWW-NEWSWEEK (Nord- und Südtour)

21. Mai: PSF-Forum

22. Mai: NEWSWEEK-Schweiz

26. September: TREND-Aufbautag und Get-together

27. September: TREND 2019 (09:00-17:00 Uhr)

 

 

Die Anmeldebereiche zu den GWW-Messeveranstaltungen finden Sie hier:

Anmeldebereich zur GWW-NEWSWEEK 2019 für Lieferanten.

Anmeldebereich zur GWW-NEWSWEEK 2019 für Berater. 

Anmeldebereich zur NEWSWEEK-Schweiz 2019 für Lieferanten.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an der NEWSWEEK-Schweiz den Mitgliedern des schweizerischen Verbands PROMOSWISS vorbehalten ist.

Der Anmeldebereich zur TREND 2019 wird in Kürze freigeschaltet.

NEWSWEEK-Schweiz: erfolgreiche Premiere

Zürich, Schweiz – Mit einem guten Ergebnis feierte am 20. Juni 2018 die NEWSWEEK-Schweiz in Spreitenbach bei Zürich im Rahmen des PSF-Forums ihre Premiere. Rund 600 Besucher, denen insgesamt 75 namhafte Aussteller gegenüber standen, informierten sich in der Umweltarena über zahlreiche Bestseller und Neuheiten – ein eindrucksvoller Start, auf den sich weiter aufbauen lässt. Das sahen auch die schweizerischen Berateragenturen so, die erstmalig mit der NEWSWEEK in Berührung kamen.

Gemeinsam mit dem Verband der Schweizerischen Werbeartikelindustrie PROMOSWISS „entführte“ der Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW) die beliebte Roadshow NEWSWEEK am 20. Juni 2018 nach Spreitenbach bei Zürich. Vom erfolgsversprechenden Konzept, das die NEWSWEEK so populär macht, sollten auch die Schweizer profitieren. PROMOSWISS-Präsident Roger Riwar: „Die NEWSWEEK genießt seit Jahren einen äußerst positiven Ruf – auch über die Grenzen Deutschlands hinaus. Uns war klar, dass wir eine solche Veranstaltung ebenfalls in der Schweiz etablieren wollten. Daher freuen wir uns sehr, dass die Zusammenarbeit mit dem GWW so angenehm funktioniert hat.“ Tatsächlich traf der Kooperationsvorschlag beim GWW auf offene Ohren. GWW-Geschäftsführer Ralf Samuel: „Der Bitte des Verbands PROMOSWISS, die NEWSWEEK auch in der Schweiz durchzuführen, sind wir sehr gerne nachgekommen. Die NEWSWEEK mit ihren vielen Standorten, die inzwischen über die Landesgrenzen hinausgehen, ist für Marketingentscheider und Werbeartikelanwender die ideale Plattform, sich in angenehmer Atmosphäre einen weitreichenden Überblick über Neuheiten und Trends zu verschaffen, fundierte Informationen von Beraterseite und den Produzenten zu erhalten und bei exzellentem Catering alle relevanten Fragestellungen zu erörtern und bei Bedarf auch direkt in die Projektplanung einzusteigen.“

Um sich bereits im Vorfeld über die Produkte informieren zu können, nutzte ein Großteil der Berater das traditionsreiche PSF-Forum: Die B2B-Werbeartikelmesse der Schweiz fand einen Tag zuvor ebenfalls in der Umweltarena statt. Insgesamt lockten die beiden Veranstaltungen rund 600 Besucher nach Spreitenbach. Riwar: „Die Kombination der beiden Messen wertete beide Events entscheidend auf. So war der Erfolg der NEWSWEEK-Schweiz garantiert.“

Dass es sich bei der NEWSWEEK-Schweiz um eine gelungene Erstveranstaltung handelte, dessen sind sich Aussteller wie Berater sicher.

Alexander Derosas, REFLECTS GmbH: „Als Plattform kann ich die NEWSWEEK-Schweiz sehr empfehlen. Wir konnten einige vielversprechende Gespräche vor Ort führen. Die Kunden selbst waren durch die Bank weg sehr zufrieden mit der professionell durchgeführten Veranstaltung.“

Ähnlich saht es Dijana Schmoll, Nestler-matho: „Wir hatten einen ganz ausgezeichneten Messetag in der Schweiz. Die Besucher waren total begeistert und generierten sehr viele konkrete Angebote. Mit der Menge hatten wir nicht gerechnet! Wir waren praktisch von Morgens an bis in den Nachmittag pausenlos im Dialog mit Schweizer Händlern und deren Industriekunden. Da es in der Schweiz nicht üblich ist, Hausmessen zu veranstalten, hatten die Industriekunden zum ersten Mal die Chance, sich persönlich mit haptischen und praktischen Beispielen über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Werbeartikelwelt zu informieren.“

Und auch Gabriele Metzger, Geiger-Notes AG, bewertete die NEWSWEEK-Ausgabe in der Schweiz positiv: „Die NEWSWEEK in der Umweltarena war für uns eine sehr zufriedenstellende Messe und für eine Erstlingsmesse sehr gut frequentiert. Wir hatten tolle Kundenkontakte sowie eine rege Frequenz an unserem Stand. Daher werden wir auch im kommenden Jahr unsere Schweizer Vertriebspartner unterstützen, sollten sie zur NEWSWEEK laden.“

Trotz der zufriedenstellenden Resonanz weiß man beim GWW wie auch bei PROMOSWISS, dass die Veranstaltung optimiert werden kann. Samuel: „Sicherlich gibt es noch einige Stellschrauben, an denen wir drehen müssen. Wir sind jedoch guter Dinge, dass wir die meisten Baustellen bereits in 2019 behoben haben werden. Diese Erstveranstaltung hat ein sehr positives Ergebnis abgeliefert, auf welches sich aufbauen lässt.“ Riwar ergänzt: „Dass wir die NEWSWEEK-Schweiz auch 2019 durchführen wollen, steht fest. Wir haben bereits die Zusagen verschiedener Berateragenturen, dass sie erneut mit ihren Industriekunden die Messe besuchen wollen.“ Auf die NEWSWEEK-Schweiz dürfen sich also auch im kommenden Jahr wieder Industriekunden, Werbeartikelberater und Aussteller freuen.

GWW-NEWSWEEK 2018

Am 14. Juni endete in Köln die diesjährige GWW-NEWSWEEK.

Die gesamte Messe im Blick, sind Veranstalter wie Teilnehmer auch in 2018 mit der verbandseigenen Roadshow wieder äußerst zufrieden. Den Einladungen der 93 Aussteller und deren Partneragenturen an den acht Industrietagen in Deutschland leisteten insgesamt 3.960 Besucher Folge (2017: 4.214, 2016: 4.074).

Unvorhersehbare Zwischenfälle sowie die unmittelbar vor Tourbeginn geendeten Pfingstferien haben den beiden Auftaktveranstaltungen in Bayern zugesetzt und sorgten in München (385 Besucher in 2018, 486 in 2017, 427 in 2016) und auch in Nürnberg (328 in 2018, 482 in 2017, 456 in 2016) für deutliche Besucherrückgänge im Vergleich zum Vorjahr.

Der dritte Tag in Stuttgart entschädigte dann allerdings und sorgte rundum für Zufriedenheit unter den Ausstellern, die in der Porsche-Arena 596 Gäste aus der Industrie begrüßen konnten (583 in 2017).

Auch in Frankfurt war der Besucherzuspruch bis zum einsetzenden Starkregen am Mittag äußerst gut. 547 Interessierte kamen in die Fraport Arena (631 in 2017), bis die Wassermassen sämtliche Zufahrtsstraßen und auch Teile der Location fluteten und somit für ein abruptes Ende sorgten. So ging dann am Nachmittag nicht mehr viel.

Die zweite Tourwoche begann mit einem erfreulichen Besucherzuwachs. 688 Entscheider kamen in die historische Location BOLLE Festsäle im Herzen Berlins (626 in 2017).

Auch die Hansestadt Hamburg konnte gegenüber dem Vorjahr zulegen. Über den Tag verteilt betraten 561 Gäste die Kuppel, um sich über Werbeartikelneuheiten und Trends zu informieren (492 in 2017).

Eine überaus gelungene Premiere in Bielefeld folgte am Tag 7 der diesjährigen GWW-NEWSWEEK. 479 Marketingfachleute sorgten für zufriedene Aussteller sowie Berater. Die Stadthalle Bielefeld, multifunktionales Kongress- und Veranstaltungszentrum gegenüber dem Bielefelder Hauptbahnhof, konnte als neugewonnene „Heimat“ der GWW-NEWSWEEK im Nordosten Nordrhein-Westfalens überzeugen.

Tags darauf kamen 376 Besucher zur Schlussveranstaltung ins Kölner RheinEnergieSTADION, wo die Fußball-WM schon ihre Schatten vorauswarf.

Wieder einmal kann festgehalten werden, dass die GWW-NEWSWEEK zunehmend in den Fokus von Agenturen, Marketingfachleuten und Entscheidern aus der Industrie rückt.

Erneuter Besucherrekord der GWW-NEWSWEEK

Mit einem erneut ausgebauten Besucherrekord endete am 18. Mai in Frankfurt die diesjährige GWW-NEWSWEEK, deren Startschuss am 8. Mai in Dresden fiel. In insgesamt acht deutschen Städten machte die Werbeartikel-Roadshow Station und überzeugte wieder einmal dank innovativer wie interessanter Produktvielfalt, spannender Locations und feinem Catering.

86 Aussteller und 143 Händler empfingen an den acht Standorten insgesamt 4.214 Messegäste (Vergleich zum Vorjahr: 4.074). Kompetent informierten Aussteller und Berater über die neuesten Werbeartikel-Highlights und -Trends. Das breite Produktspektrum, die vielen Neuheiten, das Interesse der zahlreichen fachkundigen Kunden und Berater nebst dem allgegenwärtigen Informationsaustausch auf hohem Niveau sorgten allseits für zufriedene Gesichter und eine überaus positive Bewertung der Veranstaltung.

   

Beeindruckende Besucherzahlen

Den Auftakt zur Werbeartikelmesse bildete 2017 erstmalig die Stadt Dresden mit seinem Erlwein-Forum Ostrapark. Im Vergleich zum Vorjahr in Leipzig war Dresden mit 449 Besuchern (2016: 412) stärker frequentiert und demonstrierte so, wie wertvoll der Osten Deutschlands für die GWW-Roadshow ist. Am darauffolgenden NEWSWEEK-Messetag konnten im Berliner ESTREL 626 Gäste gezählt werden. Ein leichtes Plus zum Vorjahr (611). Im Hamburger Schuppen 52 kam es leider zu Beeinträchtigungen in der Verkehrsführung, wodurch immerhin noch 465 statt wie im Vorjahr 486 Gäste die Roadshow besuchten. Die BayArena in Leverkusen schloss die erste NEWSWEEK-Woche ab und erzielte mit 465 Besuchern ebenfalls ein gutes Ergebnis (Vorjahr: 486).

Die zweite GWW-NEWSWEEK-Woche startete am 15. Mai mit dem Messetag in der Meistersingerhalle in Nürnberg. Mit 482 Besuchern begeisterte die NEWSWEEK hier Aussteller wie Berater (2016: 456). Weiter ging es in die Eisbach Filmstudios in der Landeshauptstadt München, wo am Dienstag 486 Gäste gezählt werden konnten (427 in 2016). Vorletzte Etappe war die Porsche-Arena der Stadt Stuttgart und auch hier konnten die Besucherzahlen deutlich gesteigert werden (583; im Vorjahr 498). Mit 631 Besuchern bildete die Messe Frankfurt mit dem Congress Center am 18. Mai das Highlight der Tour.

Somit konnte die GWW-NEWSWEEK, die seit 15 Jahren stattfindet, ihre Besucherzahlen von Jahr zu Jahr kontinuierlich steigern. Ein deutliches Zeichen dafür, dass die Roadshow zunehmend in den Fokus von Agenturen, Marketingfachleuten und Entscheidern aus der Industrie rückt.

Der GWW e.V. bedankt sich auch an dieser Stelle bei allen Ausstellern und Werbeartikelberatern, die mit Ihren Kunden aus der Industrie auf der GWW-NEWSWEEK erschienen sind.

Besucherrekord auf der NEWSWEEK

GWW-NEWSWEEK 2016 verzeichnet neuen Besucherrekord

Mit einem neuen Besucherrekord endete am 9. Juni in Frankfurt die diesjährige GWW-NEWSWEEK, die am 30. Mai begann und in insgesamt 8 deutschen Städten Station machte. Erneut überzeugte die Werbeartikel-Roadshow dank einer überaus innovativen wie interessanten Produktvielfalt, die großes Interesse bei den Besuchern weckte. Gekrönt wurde das Messeevent wieder einmal mehr durch spannende Locations mit vorwiegend köstlichem Catering.

83 Aussteller und 146 Händler empfingen an den acht Standorten insgesamt 4.074 Messegäste (Vergleich zum Vorjahr: 3.823). In angenehmer Atmosphäre und bei kompetenter Beratung wurde über die neuesten Werbeartikel-Highlights und -Trends informiert. Das breite Produktspektrum, die vielen Neuheiten, das Interesse der zahlreichen fachkundigen Kunden und Händler nebst dem allgegenwärtigen Informationsaustausch auf hohem Niveau sorgten allseits für zufriedene Gesichter und eine überaus positive Bewertung der beliebten Veranstaltung. Von „äußerst kompetenter Beratung“ über „großes Engagement“ bis hin zum Sonderlob für „die überaus interessierten Fachbesucher“ reichte die Palette der zustimmenden Resümees an allen Schauplätzen.

Die GWW-NEWSWEEK findet seit 14 Jahren jährlich statt und konnte seine Besucherzahlen von Jahr zu Jahr um bis zu zehn Prozent kontinuierlich steigern. Ein deutliches Zeichen dafür, dass die Roadshow zunehmend in den Fokus von Agenturen, Marketingfachleuten und Entscheidern aus der Industrie rückt.

 

Besucherzahlen im ÜberblickBesucherzahlen im Überblick 2

 

Beeindruckende Besucherzahlen
Den Auftakt zur Werbeartikelmesse bildete 2016 die Stadt Leipzig mit dem Kohlrabizirkus. Im Vergleich zum Vorjahr war der Veranstaltungsort mit 412 Besuchern (2015: 450) zwar etwas weniger frequentiert, demonstrierte aber dennoch, wie wertvoll Leipzig für die Roadshow ist. Am darauffolgenden GWW-NEWSWEEK-Messetag konnten in der Berliner Station 611 Gäste gezählt werden (Vorjahr: 616). Schlichtweg überwältigend war anderntags die Frequenz im Hamburger Schuppen 52: 533 Werbeartikelanwender fanden den Weg in Hamburgs attraktive Location – eine Steigerung von über 75 Prozent! Auch am 2. Juni in der Wuppertaler Stadthalle erfüllte die Veranstaltung ihre Erwartungen voll und ganz. Mit 486 Besuchern blieb die Zahl leicht über der des Vorjahres (477).

Die zweite GWW-NEWSWEEK-Woche startete am 6. Juni mit dem Messetag im Postpalast der Landeshauptstadt Bayern. Mit 427 Besuchern begeisterte München Aussteller wie Berater. Weiter ging es zur Meistersingerhalle in Nürnberg, wo am Dienstag 456 Gäste gezählt werden konnten (435 in 2015). Vorletzte Etappe war die Porsche-Arena der Stadt Stuttgart, wo wie im vergangenen Jahr knapp 500 Interessierte die Messe besuchten (498). Mit 651 Besuchern bildete die Messe Frankfurt mit dem Saal Panorama im Forum am 9. Juni das Highlight der Tour.

 

Der GWW e.V. bedankt sich auch an dieser Stelle bei allen Ausstellern und Werbeartikelberatern, die mit Ihren Kunden aus der Industrie auf der GWW-NEWSWEEK erschienen sind.